Streetworkz6

Team Mitte

Was ist unser Angebot in Innsbruck Mitte?

Wir sind von Montag bis Freitag auf den Straßen und öffentlichen Plätzen in der Innenstadt unterwegs oder du kommst zu uns in die Anlaufstelle.
Öffnungszeit: Donnerstag 16.00 – 18.00 Uhr

Eingang Team Mitte

Wir bieten …

  • Die Möglichkeit eine Meldeadresse zu machen
  • zu duschen, kochen und Wäsche zu waschen
  • Telefonieren und das Internet zu nutzen
  • Begleitung bei Behörden (Sozialamt, Stadtmagistrat oder Gericht) und Arztbesuchen
  • Unterstützung bei Wohnungs- und Arbeitssuche
  • Freizeitaktionen
  • Beratung und bedarfsgerechte offene Angebote
  • Kurzberatungen bis hin zu langjährigen Begleitungen
  • Kontinuierlichen Kontakt als Angebot, regelmäßig und verlässlich über einen längeren Zeitraum als Ansprechpartner
  • Krisenintervention, das heißt Unterstützung in akuten Notsituationen- und Problemlagen
  • Weitervermitteln an spezialisierte Institutionen bzw. Erstkontakt herstellen oder dich auch hinbegleiten

Du kannst unsere Angebote freiwillig und kostenlos nutzen. Unsere gemeinsamen Gespräche sind vertraulich und wir unternehmen nichts, ohne es vorher mit dir abzusprechen.

Wann und wo triffst Du uns, wie kommen wir in Kontakt?

Montag bis Freitag

auf den Straßen und öffentlichen Plätzen in der Innenstadt!
Oder in unserer Anlaufstelle:

Du rufst an oder schreibst uns und wir machen etwas aus!

Farnas, Streetworkerin Team Mitte

Ander, Streetworker Team Mitte

Falls du uns nicht direkt erreichst, melden wir uns verlässlich bei dir!

Schreib uns ein email

Besuch uns auch auf

„Es ist das Vorrecht der Jugend, Fehler zu begehen, denn sie hat genug Zeit, zu korrigieren.“

Ernst Barlach (1870-1938), dt. Maler u. Bildhauer

Im Jugendbereich ist es wichtig die jungen Menschen ernst zu nehmen, so kann Vertrauensaufbau stattfinden und die Jugendlichen können mit all ihren Fragen, Sorgen, Ängsten und Problemen zu uns kommen. Beziehungsarbeit ist das Hauptmerkmal der Jugendarbeit. Wichtig ist es jungen Klient*innen gut zuzuhören, ihre Situation, Anliegen und Wünsche ernst zu nehmen. Das gilt besonders für jene Jugendlichen, die in den Turbulenzen der Pubertät in Lernschwierigkeiten und prekären Lebenssituation driften und so auf sich aufmerksam machen.

Gemeinsam versuchen wir dann, an der Verbesserung ihrer Lebenssituation zu arbeiten und sie in der Zeit der Neuorientierung zu unterstützen und zu stärken.

Streetwork bedeutet in diesem Zusammenhang: Ernstnehmen der Sichtweisen und Situationen der Jugendlichen und lösungsorientierte Arbeit.

Da Jugendliche sich oft unverstanden und übergangen fühlen, brauchen sie ein Sprachrohr. Wir ergreifen Partei und bieten Jugendlichen die Möglichkeit sich in der Welt der Erwachsenen Gehör zu verschaffen. Jugend will ernst genommen werden.